Bürgerbeteiligung! Aber wie richtig? – Sozialdemokraten laden zur Ideenwerkstatt

Veröffentlicht am 11.12.2018 in Pressemitteilung
Thomas Fiedler

„Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern eine laute Stimme geben,“ so die Landtagsabgeordnete Juliane Pfeil-Zabel (SPD). Mit diesem Satz fasst sie die Motivation für die nächste Ideenwerkstatt der SPD Plauen zusammen. Diesem Ansatz folgend, beschließen die Sozialdemokraten dieses Jahr mit einer Diskussionsrunde zur Bürgerbeteiligung. Sie laden hierfür am kommenden Samstag, um 10 Uhr, in die Jugendherberge Alte Feuerwache (Neundorfer Straße 3) ein. 

Denn, so führt der Stadtrat Thomas Fiedler (SPD) aus: „Unsere Demokratie lebt von aktiven Bürgerinnen und Bürgern, die sich in die Politik einmischen. In unserer Stadt werden die politischen Vertreter gewählt, die Plauenerinnen und Plauener haben darüber hinaus aber kaum Einflussmöglichkeiten. Das ist uns zu wenig, wir wollen mehr Beteiligungsformen schaffen. Auf landes- und kommunalpolitischer Ebene fehlen hierfür noch die geeigneten Mittel. Darüber wollen wir mit ihnen diskutieren.“

 

Als Experten nehmen an den Tischen der Chemnitzer Landtagsabgeordnete und Stadtrat Jörg Vieweg (SPD) sowie der Ortsvorsteher von Neundorf Uwe Trillitzsch Platz. Moderiert wird die Veranstaltung von Benjamin Zabel, dem Vorsitzenden der SPD/Grüne-Stadtratsfraktion. Diskutiert wird an vier Thementischen, an denen sich mit verschiedenen Mitbestimmungsansätzen auseinandergesetzt wird.